Montag, 27. Oktober 2014

Was ist der Mensch? 44/2014

»Der Mensch ist das Maß aller Dinge, der Seienden, daß sie sind, der nicht Seienden, daß sie nicht sind.«
(Protagoras)

Dienstag, 21. Oktober 2014

Ist ja lächerlich (6)

Wer war die erste Fußballmannschaft?

Jesus und seine Jünger,
denn es geschrieben: Jesus stand im Tor von Nazareth und seine Jünger standen abseits.
(Anm.: Ich ha­be die­sen Witz mal mit auf­ge­nom­men, weil er viel­fach im In­ter­net und auch in hu­mo­ris­ti­schen Büchern zu fin­den ist. Lei­der wird nir­gends ei­ne An­ga­be zur Bi­bel­stel­le ge­macht. Ich selbst bin auch nicht fündig ge­wor­den. Manch­mal ist es ein­fach bes­ser, sich zu er­freu­en und sol­che Din­ge nicht zu hin­ter­fra­gen, sonst geht der gan­ze Witz am Witz ver­lo­ren.)

Montag, 20. Oktober 2014

Samstag, 18. Oktober 2014

Heiligenattribute von A bis Z (XXV): Q


In der Rei­he »Hei­li­ge­nat­tri­bu­te von A bis Z« will ich ver­su­chen ei­ne Über­sicht der At­tri­bu­te, die man in der Kunst den Hei­li­gen zu­ge­ord­net hat, zu er­stel­len.
Häufig pas­siert es nämlich, daß man die Ab­bil­dung oder Sta­tue ei­nes Hei­li­gen sieht, und nicht weiß, wer das ei­gent­lich ist, weil kein Schild darüber Aus­kunft gibt. Hier kann die­ses Re­gis­ter als Hil­fe die­nen. Die Über­sicht er­hebt aber kei­ner­lei An­spruch auf Vollständig­keit. Hier ist al­so Teil 25 der Lis­te.

Quelle
  • Bonifatius OSB, Bischof
  • Landelin von Ettenheimmünster, Eremit
  • Willibrord
Quellen, drei
  • Paulus, Apostel
Querholz, gebunden an
  • Pantaleon von Nikomedien

Grabstein-Weisheiten XXVIII

Hier liegt unter diesem Stein Johanna Dubois.
Am 29. Mai 1950 hörte sie auf zu sprechen.
(Aus Frankreich)

Montag, 13. Oktober 2014

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Kürbissuppe

In­zwi­schen ha­ben wir An­fang Ok­to­ber und so lang­sam kann man an Kürbis­se den­ken. Sei es, um sie zu es­sen oder aber, um sie zur De­ko­ra­ti­on ins Fens­ter oder den Gar­ten zu stel­len.
Am let­zen Ok­to­ber­tag ist der um­strit­te­ne Re­fo­ma­ti­ons­tag, der sehr tref­fend auch als Kürbis­fest be­gan­gen wird und bei dem zum An­lass pas­send, al­ler­lei Frat­zen aus den Kübis­sen ge­schnitzt wer­den.
Bei die­ser Kürbis­be­hand­lung fal­len vie­le Kürbisstücke an, die sich zur De­ko­ra­ti­on we­ni­ger eig­nen. Aus die­sen läßt sich – denn als öko­lo­gisch wohl er­zo­ge­ner Mensch schmeißt man ja nix weg – auch et­was Le­cke­res ko­chen, wie z.B. ei­ne Kürbis­sup­pe.
Dies­mal ver­zich­te ich aber dar­auf, das Re­zept hier zu schrei­ben, denn „Mr. Cu­li­na­ry“ hat ein Re­zept von mir auf­ge­grif­fen und nach­ge­kocht und da­zu ein Vi­deo ge­macht.
Guten Appetit!

Mittwoch, 1. Oktober 2014

360°-Panoramen von Kirchen

Auf den Sei­ten des Erz­bis­tums Pa­der­born gibt es von ei­ner Rei­he von Kir­chen 360°-Pan­ora­men.
Man kann vir­tu­ell die Kir­che be­su­chen, den Blick schwei­fen las­sen und Din­ge näher her­an­zoo­men. Zu­dem gibt es auch ei­ne kur­ze, ge­spro­che­ne Er­klärung zu der Kir­che.
Et­was ner­vend, ins­be­son­de­re, wenn man sich meh­re­re Kir­chen hin­ter­ein­an­der an­sieht, ist die sich wie­der­ho­len­de Or­gel­mu­sik des Stücks „Ein Haus voll Glo­rie schau­et“, wel­ches ver­mut­lich auf der Do­m­or­gel ein­ge­spielt wur­de. In­ter­essan­ter wäre es viel­leicht ge­we­sen, wenn das Stück je­weils auf der Or­gel der ent­spre­chen­den Kir­che ge­spielt wor­den wäre. Al­ler­dings sind sol­che Auf­nah­men natürlich mit ei­nem größeren Auf­wand ver­bun­den, wenn sie qua­li­ta­tiv gut wer­den sol­len. So ist ver­ständ­lich, daß das nicht ge­macht wur­de.
Es lohnt sich je­den­falls die­se Sei­te an­zukli­cken. und sich die Pa­no­ra­men an­zu­schau­en.

Hof­fent­lich wer­den in Zu­kunft noch mehr sol­cher schönen Auf­nah­men on­li­ne ge­stellt.