Posts mit dem Label Fleischgericht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fleischgericht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 9. April 2013

Leichte Frikadellen

Frikadellen bzw. Bouletten müssen nicht unbedingt eine fettige Angelegenheit sein. Grundlegend für die Frage des Fettgehalts ist die Auswahl des Fleisches. Grob über den Daumen gepeilt, kann man sagen, daß Schweinehack 35%, Lammhack 30%, Rinderhack 15% und Kalbshack 10% Fett haben. Sog. „Schabefleisch“ oder Tatar haben nur maximal 6% Fett. Das typische Halb-und-halb liegt also bei etwa 25% Fett.
Mischt man die üblichen angetrockneten Brötchen oder Paniermehl hinzu, so brät man kein Fett aus dem Hack heraus, sondern im Gegenteil: Das Brot hält nicht nur das Fett in der Boulette, sondern saugt auch noch Fett aus der Pfanne auf, wenn man sie in Öl ausbrät.
Im Folgenden wird daher auf diese Zutat verzichtet und statt dessen Magerquark untergemischt. Damit schafft man es, daß sich bis zu etwa 5% Fett noch aus den Frikadellen ausbrät. Ebenso wird auf das sonst übliche Ei verzichtet.
  • 500g Hackfleisch
  • 125g Magerquark
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Paprikapulver schaft
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. noch Kräuter nach Geschmack
Alles miteinander vermischen und daraus Bouletten formen. Diese in einer beschichteten Pfanne nach Möglichkeit ohne Fett ausbraten.

Guten Appetit.