Posts mit dem Label Heiligabend werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Heiligabend werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 24. Dezember 2014

24. Dezember – Vigil von Weihnachten

Symbolbild
Heu­te sollt ihr wis­sen: der Herr kommt, uns zu erlösen; und mor­gen sollt ihr schau­en sei­ne Herr­lich­keit.

Dienstag, 24. Dezember 2013

Guten Morgen!

Ich schalte heute morgen meinen Computer ein und rufe blogger.com auf und schon lese ich die ersten Weihnachtsgrüße von Leuten aus der Blogoezese.
Hm…
„Ja is denn scho Weihnachten?“ frage ich mich unwillkürlich.
Die Sonne scheint trotz heftigen Sturms und das Wetter will so gar nicht weihnachtlich wirken. Die Geschäfte haben noch geöffnet. Menschen verkaufen Waren und anderen kaufen Waren. Da bin ich mir jetzt sicher, daß wir noch gar kein Weihnachten haben.
Der Einzelhandel und auch manche Radiosender vermitteln zwar den Eindruck, daß die Weihnachtszeit spätestens ein paar Tage vor dem ersten Advent beginnt, doch was soll man in der Zeit eigentlich feiern, wo doch der Herr erst in der Heiligen Nacht geboren wurde? Vielleicht soll man ja das Lokalradio feiern, das immerhin laufend den Slogan „Wir sind Weihnachten“ durch den Äther schickt. Ich murmel dann immer leise vor mich hin: „Nein, das seid ihr nicht. Ihr seid ein Radiosender.“
Nun gut, jene die so früh mit Weihnachten anfangen, enden dann natürlich spätestens am Nachmittag des Stephanustages. Der Handel muß sich sputen, um die Waren für Silvester bereit zu halten und dann steht ja auch schon fast der Karneval vor der Tür. Weihnachtszeit? Fehlanzeige.

Was wollte ich eigentlich sagen?
Achja, Weihnachtsgrüße war das Stichwort.
Die wird es natürlich auch auf diesem Blog geben. Sie sind schon lange geschrieben und auf 0:00 Uhr des 25. Dezembers vorprogrammiert. Ich denke, daß das früh genug sein sollte.

Ich wünsche also erstmal frohes, stilles und besinnliches Warten auf's Christkind.