Posts mit dem Label Liborius werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Liborius werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 23. Juli 2015

Decus, Libori, Galliæ

Symbolbild
Heu­te ge­denkt die Kir­che von Pa­der­born ih­res Diö­ze­san­pa­trons. Doch auch au­ßer­halb Pa­der­borns wird der Hei­li­ge Li­bo­ri­us ve­rehrt. Dies zeigt ein Hym­nus, der aus Malta stammt. Er wur­de im Jah­re 1878 von Giu­sep­pe Zam­mit auf Latein ver­fasst.
Decus, Libori, Galliæ,
Paderbornæ Præsidium
Audi preces, queis Insula
Te nostra supplex invocat.
Liborius, Ehre Frankreichs,
Paderborns Beschützer,
Höre die Gebete, mit denen unsere Insel
Dich flehendlich anruft.
Tu mira patras; lanquidis
Graves dolores detrahis;
Pressosque acutis calculis
Modis stupendis adjuvas.
Du vollbringst Wundertaten,
Erlösest Kranke von Schmerzen,
Denen, die an Steinkoliken leiden,
Hilfst Du auf wundersame Weise.
O magne cultor Numinis,
Solater alme pauperum,
In te Dei potentiam
Immensus orbis auspicit.
Du großer Gottesverehrer,
Du wohltuender Tröster der Armen,
In dir begreift alle Welt
Die Macht Gottes.
Sit laus, honor, sit gloria
Tibi, Trias sanctissima
Precante te Liborio,
Da juge nobis gaudium.
Lob, Ehre und Ruhm sei dir,
Heiligste Dreifaltigkeit,
Durch Vermittlung des Liborius
Schenke uns ewige Freude.

Sonntag, 28. Juli 2013

Liborius – Präfation (latein)

Die Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung hat mit Datum vom 19. Juli 2008 den nachfolgend abgedruckte lateinische Fassung der Präfation zu Ehren des hl. Liborius konfirmiert (Prot.N. 338/08/L).
Die Präfation wird bei der Feier des Hochfestes des hl. Liborius, am Fest bzw. nicht gebotenen Gedenktag der Rückführung seiner Reliquien und bei Votivmessen zu Ehren des Heiligen genommen.
»V. Dominus vobiscum.
R. Et cum spiritu tuo.
V. Sursum corda.
R. Habemus ad Dominum.
V. Gratias agamus Domino Deo nostro.
R. Dignum et iustum est.
Vere dignum et iustum est, aequum et salutare, nos tibi semper et ubique gratias agere, Domine, sancte Pater, omnipotens sempiterne Deus, per Christum Dominum nostrum.
Qui enim beatum Liborium misit evangelium redemptionis praedicare ad corda hominum fidei lumine illustranda.
Qui Christi, boni Pastoris sequens exemplum pro grege sibi commisso sollicite laboravit; Summo et aeterno Sacerdoti in gloria caelesti nunc sociatus pro infirmis et omnibus afflictis consolationem et salutem apud te exorans intercedet.
Et ideo, cum Angelis et Archangelis, cum Thronis et Dominationibus, cumque omnibus militiae caelestis exercitus, hymnum gloriae tuae canimus sine fine dicentes: Sanctus…«
(Kirchl. Amtsblatt Paderborn, 2009, Stück 1, Nr. 11)

Liborius – Präfation

Die Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung hat mit Datum vom 19. Juli 2008 den nachfolgend abgedruckte deutsche Fassung der Präfation zu Ehren des hl. Liborius konfirmiert (Prot.N. 338/08/L).
Die Präfation wird bei der Feier des Hochfestes des hl. Liborius, am Fest bzw. nicht gebotenen Gedenktag der Rückführung seiner Reliquien und bei Votivmessen zu Ehren des Heiligen genommen.
»V. Der Herr sei mit euch.
R. Und mit deinem Geiste.
V. Erhebet die Herzen.
R. Wir haben sie beim Herrn.
V. Lasset uns danken dem Herrn, unserem Gott.
R. Das ist würdig und recht.
In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, Vater im Himmel, zu danken und deine Größe voll Freude zu rühmen durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn er sandte den heiligen Liborius, das Evangelium der Erlösung zu verkünden und die Herzen der Menschen zu erleuchten mit dem Licht des Glaubens.
Dem Beispiel Christi, des guten Hirten, folgend, mühte er sich um die ihm anvertraute Herde.
Mit dem ewigen Hohenpriester in der Herrlichkeit des Himmels vereint, erfleht er nun mit seiner Fürbitte den Kranken und allen Leidenden von dir Trost und Heilung.
Darum preisen wir mit allen Engeln und Heiligen dein reiches Erbarmen und singen ohne Ende das Lob deiner Herrlichkeit: Heilig…«
(Kirchl. Amtsblatt Paderborn, 2009, Stück 1, Nr. 11)