Posts mit dem Label Sternsinger werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sternsinger werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 3. Januar 2015

Aus fernem Morgenlande…

Symbolbild
Als Kind bin auch ich als „Stern­sin­ger“ un­ter­wegs ge­we­sen und ha­be für Kin­der in Not Spen­den ge­sam­melt.
Heu­te muß man sich in man­chen Ge­mein­den in Lis­ten ein­tra­gen, da­mit die Stern­sin­ger vor­bei kom­men. Dann wer­den sie oft von den El­tern mit dem Au­to ge­bracht, sin­gen ihr Lied und wer­den zum nächs­ten „Kun­den“ ge­fah­ren. Da­mals war das bei uns noch an­ders. Die klei­ne Stadt wur­de in 15 bis 20 oder mehr Be­zir­ke ein­ge­teilt, je nach An­zahl der Kin­der (meist Meßdie­ner), die mit­mach­ten. Je­des Stern­sin­ger­trio be­kam einen Be­zirk und ging tatsächlich von Haustür zu Haustür; von Woh­nungstür zu Woh­nungstür; von Gaststätte zu Gaststätte (ja auch dort wur­de ge­sun­gen).